Archiv der Kategorie: Familienrecht

Dop­pel­ter Wohn­vor­teil

Wenn einem Ehe­gat­ten zwei Woh­nun­gen ge­hö­ren, kön­nen sei­nem Ein­kom­men im Rah­men der Be­darfs­er­mitt­lung beim Ehe­gat­ten­un­ter­halt ent­spre­chen­de Wohn­vor­tei­le zu­ge­rech­net wer­den. Al­ler­dings kommt eine Kür­zung unter An­ge­mes­sen­heits­ge­sichts­punk­ten in Be­tracht. In dem jetzt vom Bun­des­ge­richts­hof ent­schie­de­nen Fall hatte zuvor in der Be­ru­fungs­in­stanz das … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Familienrecht | Hinterlasse einen Kommentar

Nachehelicher Unterhalt und Altersvorsorge

Auch der Un­ter­halts­pflich­ti­ge darf grund­sätz­lich neben der ge­setz­li­chen Al­ters­vor­sor­ge eine zu­sätz­li­che Al­ters­vor­sor­ge be­trei­ben, die beim Ehe­gat­ten­un­ter­halt mit einem Be­trag bis zu 4 % sei­nes Brut­to­ein­kom­mens zu be­rück­sich­ti­gen ist. Dabei kommt es nach der Recht­spre­chung des Bun­des­ge­richts­hofs zu den wan­del­ba­ren ehe­li­chen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Familienrecht | Hinterlasse einen Kommentar