Erinnerungen an den 11.9.2001 -nine eleven-

Informationsserie des BMI mit Zeitzeugen-Videos.

Anlässlich des 10. Jahrestags der Terroranschläge vom 11. September 2001 in den USA informiert das Bundesinnenministerium auf seiner Homepage über die Folgen des bislang schwersten Terrorakts. Am 22. August startet der erste Teil einer vierteiligen Serie, die wöchentlich bis zum Jahrestag am 11. September erscheint. In den vier Teilen werden die unmittelbaren und langfristigen Reaktionen auf die Terroranschläge beleuchtet – von gesetzgeberischen bis hin zu operativen Maßnahmen. Das Dossier bietet gleichzeitig einen Überblick über die  Entwicklung des internationalen Terrorismus in den vergangenen zehn Jahren. In kurzen Videostatements erinnern sich Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Ministeriums und der Sicherheitsbehörden, die 2001 und in den Folgejahren in entscheidenden Bereichen beschäftigt waren, wie sie die Terroranschläge erlebt haben, erzählen von ihrer Tätigkeit und erläutern die Maßnahmen des Bundesregierung im Kampf gegen den Terror. Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich, der sich im vierten Teil des Dossiers äußern wird: „Seit 9/11 hält die Bedrohung durch den islamistischen Terrorismus an – auch wir Deutschen mussten vor zehn Jahren sehr schnell lernen, damit umzugehen. Lernen können wir daraus, dass unsere freie und offene Gesellschaft, in der wir leben, immer wieder neu verteidigt und vor Bedrohungen geschützt werden muss.“ Teil zwei, drei und vier der Informationsserie werden am 29. August sowie am 5. und 11. September erscheinen. http://www.bmi.bund.de/SharedDocs/Pressemitteilungen/DE/2011/mitMarginalspalte/08/9_11.html

Das Dossier finden Sie hier:

Quelle: Pressemitteilung des Bundesministerium des Inneren vom 22.08.2011

Dieser Beitrag wurde unter Blogeinträge veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.