Altersvorsorge macht Schule

„Altersvorsorge macht Schule“ wendet sich an alle, die zusätzlich fürs Alter vorsorgen wollen.

Auf dem Impulsgeber-Treffen von „Altersvorsorge macht Schule“, das am 6. und 7. Mai in Berlin stattfand, diskutierte Staatssekretär Andreas Storm mit dem Präsidenten der Deutschen Rentenversicherung Bund, Dr. Herbert Rische, dem Vorsitzenden des Deutschen Volkshochschul-Verbands e.V., Dr. Ernst-Dieter Rossmann MdB, und mit Gerd Billen, Vorstand Verbraucherzentrale Bundesverband e.V. (vzbv) über die Notwendigkeit privater Vorsorge und die Chancen, die die gemeinsame Bildungsinitiative bietet.

Bei der zweitägigen Veranstaltung trafen Experten der Rentenversicherung und der Volkshochschule aus den Regionen zusammen und diskutierten, wie sie durch noch intensivere Vernetzung die Bürgerinnen und Bürger über die Möglichkeiten zusätzlicher Altersvorsorge informieren können.

„Altersvorsorge macht Schule“ wendet sich an alle, die zusätzlich fürs Alter vorsorgen wollen – unabhängig von Vorkenntnissen und finanziellen Möglichkeiten. Fachleute der Deutschen Rentenversicherung informieren in kostenlosen Kursen bei den Volkshochschulen über die verschiedenen Wege der Altersvorsorge.

http://www.altersvorsorge-macht-schule.de/

Quelle: Bundesministerium für Arbeit und Soziales, Mitteilung vom 06.05.2010

Dieser Beitrag wurde unter Blogeinträge veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.